Veralteter Browser

Sie benutzen einen veralteten Browser und daher kann es zu Darstellungsproblemen kommen.

News Artikel

„Jackpot.fit“ – Ein Gesundheitsprogramm bewegt Österreich

Copyright Foto: Jackpot.fit

Gemeinsame Initiative von Sozialversicherung, Sportministerium, Ländern und SPORT-Dachverbänden.

„Jackpot.fit ist so etwas wie der Hauptgewinn für Menschen, die ihrer Gesundheit nachhaltig etwas Gutes tun wollen,“ so Sportminister Werner Kogler bei der Präsentation des neuen Projektes.

Mit standardisierten, kostenfreien Jackpot.fit Gesundheitssportkursen können sich die Österreicher*innen ab Herbst fit halten. Durch einen Schulterschluss von Sozialversicherung, Sportministerium, Ländern, den SPORT-Dachverbänden ASVÖ, ASKÖ und SPORTUNION und unter Einbindung medizinischen Fachgesellschaften und der Wissenschaft wird der standardisierte Jackpot.fit Gesundheitssport flächendeckend aufgebaut.

Unter Anleitung qualifizierter Jackpot.fit Übungsleiter*innen sollen vor allem körperlich nicht oder wenig aktive Menschen im Alter von 35 bis 65 Jahren in Kleingruppen motiviert werden, das wöchentliche Ausmaß an gesundheitswirksamer Bewegung zu bewältigen. Die Vision lautet, möglichst viele Menschen in Bewegung zu bringen, den Anteil an gesunden Lebensjahren zu steigern und das Voranschreiten von Zivilisationskrankheiten zurückzudrängen.

Im Vordergrund stehen bei allen Jackpot.fit Angeboten Spaß und Freude an der Bewegung.
 

Gratis und überall – leichter Einstieg hilft beim „Überwinden“
Jackpot.fit ermöglicht den Menschen ein Gratis-Kursangebot von hoher Qualität. 340 dieser Kurse starten in diesen Tagen für tausende Menschen an fast 200 Standorten in ganz Österreich - und es werden ständig mehr. Niederschwelliger Zugang ist dabei ein wichtiges Kriterium. Das heißt, je einfacher die Teilnahme ist, desto eher werden die Bewegungsprogramme angenommen. Die Präsidenten der drei SPORT-Dachverbände ASVÖ, ASKÖ und SPORTUNION begrüßen die österreichweite Kooperation mit der Sozialversicherung und das Ziel, den Jackpot.fit Gesundheitssport flächendeckend aufzubauen.

ASVÖ-Präsident Christian Purrer weist auf die wissenschaftliche Evaluierung und Begleitung des Programms hin. „Die Sportvereine zeigen erfolgreich, dass sie der richtige Partner für eine flächendeckende Umsetzung von Jackpot.fit sind. Das bestätigt auch die regelmäßige Evaluation, die die Qualitätsstandards in Bezug auf Art, Dauer, Intensität und Ausrichtung der Jackpot.fit Einheiten wie auch die Umsetzung von Methoden der Verhaltensänderung prüft.“

In Zusammenarbeit mit den Sportvereinen können wir nun österreichweit ein professionelles Angebot in Wohnortnähe anbieten, das optimal auf die Zielgruppe zugeschnitten ist“, ergänzt Peter Lehner, Co-Vorsitzender der Konferenz des Dachverbandes der Sozialversicherungsträger.

Erstellt am

Artikel teilen

Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Möchten Sie Cookies verwenden?

Ja Nein